BEA 2018: INNOVATION TRIFFT AUF TRADITION

 

BEA 2018: INNOVATION TRIFFT AUF TRADITION

Nach zehn Tagen Erleben, Geniessen, Entdecken und Einkaufen ist die BEA am Sonntagabend, 13. Mai, mit einer positiven Bilanz zu Ende gegangen. Der grösste und vielfältigste Gesellschaftsevent der Schweiz lockte erneut rund 300 000 Besucher auf das BERNEXPO-Gelände – darunter auch viele Schwingerkönige, Athleten und Politiker.

Die BEA als grösste Speisekarte, grösste Freizeitarena und grösstes Einkaufsparadies der Schweiz hat gehalten, was sie versprochen hat. Vom 4. bis 13. Mai 2018 begeisterte der Event mit einem reichhaltigen sowie vielfältigen Angebot. Ob beeindruckende Shows und Vorführungen, innovative Produkte, sportliche Herausforderungen, ein vielseitiges Abendprogramm mit animierender Musik und leckerem Essen. Die BEA hatte für jeden Einzelnen der 300 000 Besucherinnen und Besucher etwas zu bieten. «Unser Ziel war es, den Besuchern nebst traditionellen Attraktionen viele Neuerungen und originelle Highlights präsentieren zu können», erklärt Rolf Krähenbühl. Der Bereichsleiter der BEA zeigt sich vor allem von der Resonanz des Urban Playgrounds, dem Action-Hindernisparcours mit sechs spektakulären Hindernissen, begeistert.

Nach zehn Tagen Erleben, Geniessen, Entdecken und Einkaufen ist die BEA am Sonntagabend, 13. Mai, mit einer positiven Bilanz zu Ende gegangen. Der grösste und vielfältigste Gesellschaftsevent der Schweiz lockte erneut rund 300 000 Besucher auf das BERNEXPO-Gelände – darunter auch viele Schwingerkönige, Athleten und Politiker.

ZURÜCK ZUR LISTE
Fr, 06/29/2018 - 11:45

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.