Das kann das Internet nicht

 

Das kann das Internet nicht

Der Xaver-Award wird besser und besser und besser: Am 17. Mai wurden in der Samsung Halle in Zürich- Stettbach wiederum die besten Live-Kommunikation- Awards vergeben. Die rekordverdächtige Zahl von 39 Einreichungen wurde erreicht, der Ablauf ist kurzweilig und die Moderation kommt beim Publikum an.

Die Live-Kommunikationsbranche kann stolz sein auf diesen Award, weil er der Branche auf eine Weise einen Namen und ein Ansehen schafft, das auf andere Weise nicht herzustellen wäre. Die zahlreichen Sponsoren tragen das ihre dazu bei, dass die Nettokosten des Awards, vor allem des professionellen Abendprogramms, bei sehr bescheidenen 40 000 Franken liegen. Auch das ist rekordverdächtig.

Vorstandsmitglied Bala Trachsel vom Expo-Event Live Communication Verband drückte die Magie, die hier unter Gleichgesinnten entsteht, so aus: «Live- Kommunikation schafft, was das Internet nicht kann: Emotionen generieren.»

An der traditionell im Vorfeld zum Award stattfindenden Generalversammlung des Expo Event-Verbands wurden einige bemerkenswerte Akzente für die Zukunft gesetzt. Vorstandsmitglied Christian Künzle verkündete mit dem euphorischen Votum «Wir sind draussen!», dass die Nacht- und Nebelaktion des Schreinermeisterverbands zur Integration der Live-Kommunikationsbranche in den Gesamtarbeitsvertrag endgültig zum veritablen Rohrkrepierer wurde: Die Messebauer wurden als erste Gruppe überhaupt aus der (kurzzeitigen) Zugehörigkeit entlassen. Die Intervention und Arbeit des Expo Event Verbandes kann kaum hoch genug bewertet werden, da sie den ehemaligen, sinnvollen Status- Quo wieder herstellt. Ein ausführlicher Bericht der Generalversammlung des Verbands folgt in der Juni-Ausgabe in diesen Spalten.

Die Marktstimmung einer verschworenen Gemeinschaft herrschte auf dem «weltbesten sozialen Netzwerk der Mikroelektronik» (Originalton des Veranstalters), der SIAMS in Moutier. Und tatsächlich war die SIAMS vom April 2018 herausragend, was das Engagement der Branche betrifft, es ist eine hervorragende Stimmung, ein Spirit spürbar, der ansteckend wirkt. Alle, Aussteller und Besucher, sind froh, dass es diese Messe gibt und sie werden zu Botschaftern dieses schon fast kultigen Anlasses. Der Veranstalter spricht von 14 000 BesucherInnen auf 10 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Viele von ihnen sind internationale Gäste, aber es ist offensichtlich, dass die französische Sprache vorherrscht. Kein Wunder: Moutier, tief im Schweizer Jura, ist der geo-logische Ort für diese Perle unter den Schweizer Industriemessen.

Herzlichst Ihr
Dr. Urs Seiler, smartville.ch

Das kann das Internet nicht

Der Xaver-Award wird besser und besser und besser: Am 17. Mai wurden in der Samsung Halle in Zürich- Stettbach wiederum die besten Live-Kommunikation- Awards vergeben. Die rekordverdächtige Zahl von 39 Einreichungen wurde erreicht, der Ablauf ist kurzweilig und die Moderation kommt beim Publikum an.

ZURÜCK ZUR LISTE
Mo, 05/28/2018 - 10:39

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.