NÜSSLI baut für Swiss Re

NÜSSLI baute für Swiss Re als Interimslösung ein temporäres Mitarbeiterrestaurant in einer nachhaltigen und modularen Bauweise. Mit fast doppelt so vielen Mitarbeitenden wie bisher wurde der Platz im eigenen «Klubhaus» mit Mitarbeiterkantine mehr als knapp.

Für die 1500 Gäste pro Mittagessen müssen hier deshalb in einer zweijährigen Umbauphase des Klubhauses die Abläufe optimiert, das Platzangebot erhöht und das Gastronomieangebot zeitgemäss gestaltet werden. Doch wie soll während dieser Zeit die Verpflegung der Mitarbeitenden sichergestellt werden? Genügend Restaurants in der direkten Umgebung fehlen, ein Provisorium aus Zeltstrukturen ist heutzutage aus ener- getischer Sicht nicht mehr zeitgemäss.

NÜSSLI erarbeitete deshalb eine Lösung, bestehend aus einem temporären Restaurant mit gewerblicher Küche.

Die zentrale Anforderung von Kunde Swiss Re an das Provisorium bestand in der nachhaltigen Bauweise und Energieversorgung. Beide Kriterien erfüllt das geplante Restaurantprovisorium.

Und noch weit mehr: Den zweistöckigen Bau plante NÜSSLI schlüsselfertig in modularer Pavillonsystembauweise. Ein standardisierter Stahlbau in einem sechs mal sechs Meter Raster dient als Haupttragstruktur und vorfabrizierte Holzelemente bilden die Gebäudehülle. Sowohl die Stahlstruktur als auch die Elemente können später in anderen Bauten wie- derverwendet werden.

Das NÜSSLI Team entwickelte die Grundrisse und eine Architektursprache, welche das Restaurant und die Küche mit einer einheitlichen Holzfassade verkleidet.

ww.nussli.com

NÜSSLI baut für Swiss Re
ZURÜCK ZUR LISTE
Fr, 06/08/2018 - 14:46

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.