Viele Sieger am Xaver-Award 2017

 

Viele Sieger am Xaver-Award 2017

Zahlreiche Gäste blieben bis vier Uhr morgens an der Afterparty, an der bestandene Branchengrössen das Mischpult zum Tanz bedienten. Die Stimmung am 17. Xaver-Award am 18. Mai in der Samsung Hall war gut und ausgelassen. Das Urteil über den Xaver-Award 2017 war mehrheitlich gut.

Der neue Xaver-Award, bei dem keine Vorwahl mit ausgesuchten, für die Preisverleihung Nominierten mehr stattfindet, hat einen erfrischenden neuen Modus. Sämtliche Einreicher präsentierten diese live und face:to:face der Jury.

Das Drehbuch des Abends war gelungen, kurzweilig, spannend und enthielt interessante Siegerprojekte. Mit dem Public Xaver’17 verhalf die Öffentlichkeit, die schon vor dem Xaver-Award via App an der Abstimmung teilnahm, ihrem Herzensprojekt zum Sieg, indem sie ihrem Favoriten online die Stimme gab.

Die vorgängig zum Xaver-Award 2017 stattfindende Generalversammlung des Expo-Event.Live Communication Verbands Schweiz verlief harmonisch und speditiv. Carole Ramuz trat nach drei Jahren als Präsidentin turnusgemäss zurück. Sie blickte auf intensive und bereichernde drei Jahre zurück, die von organisatorischen und inhaltlichen Veränderungen geprägt waren. Der Verband steht heute in Struktur und Finanzen glänzend da.

Die scheidende Präsidentin übergab die Rolle an Eugen Brunner, der von der Generalversammlung ohne Gegenstimme gewählt wurde. Er bedankte sich und sagte: «Ich möchte den Auftakt machen, den Verband noch stärker und intensiver in die Live-Kommunikationsbranche zu transformieren. Am Xaver-Award war zu sehen, dass die meisten der eingereichten Projekte bereits «transformiert» sind in der digitalen Flankierung von Messen und Events. Nicht unerwähnt bleiben darf in diesem Kontext die Verleihung des Xaver-of-the-Year 2017 an Marcel Strässle, den charismatischen Gründer und Erfinder des weltberühmten Syma-Systems, das heute noch am Firmensitz in Kirchberg in der Schweiz produziert wird. Marcel Strässle war für diese Redaktion eine der Lichtgestalten der Messe- und Eventwirtschaft, immer kreativ, immer bescheiden, immer aufbauend, auch in wohlwollenden Kommentaren den Machern dieser Zeitschrift gegenüber.

Generalversammlung und Xaver-Award wären nicht auf diesem hohen Niveau möglich, wenn hinter der Organisation nicht eine professionelle Geschäftsstelle stünde, die mit Fleiss, Intelligenz und Charme auch in hektischen Zeiten die sprichwörtliche Ruhe bewahrt. Das Centre Patronal in Bern leistet erstklassige Arbeit und tut dem Verband gut.

Herzlichst, Ihr Dr. Urs Seiler, smartville.ch

 

Viele Sieger am Xaver-Award 2017

Zahlreiche Gäste blieben bis vier Uhr morgens an der Afterparty, an der bestandene Branchengrössen das Mischpult zum Tanz bedienten. Die Stimmung am 17. Xaver-Award am 18. Mai in der Samsung Hall war gut und ausgelassen. Das Urteil über den Xaver-Award 2017 war mehrheitlich gut.

ZURÜCK ZUR LISTE
Do, 06/01/2017 - 14:36

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.