Weltleitmesse Interzoo bleibt langfristig in Nürnberg

 

Weltleitmesse Interzoo bleibt langfristig in Nürnberg

Sorgten dafür, dass die Weltleitmesse Interzoo langfristig in Nürnberg bleibt: Herbert Bollhöfer (Geschäftsführer WZF, 2. v. r.), Hans-Jochen Büngener (Vorsitzender des Messeausschusses der Interzoo), Peter Ottmann (l.) und Dr. Roland Fleck (2. v. l., beide CEOs NürnbergMesse Group).

Gute Nachrichten für die Heimtierbranche, ihre Weltleitmesse und Nürnberg: Die Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH (WZF), Veranstalterin der Interzoo, und die NürnbergMesse verlängern vorzeitig ihre bisherige Zusammenarbeit bis mindestens zum Jahr 2036. Die Geschäftsleitung der WZF und die Nürnberg- Messe-Geschäftsführung sind sich einig, dass damit richtungsweisende Weichen für die Interzoo als Weltleitmesse der Heimtierbranche gestellt sind. Für Herbert Bollhöfer, Geschäftsführer der WZF GmbH, ist der Vertragsabschluss ein wichtiges Signal: «Die Interzoo ist seit Jahren die mit Abstand grösste und bedeutendste Fachmesse der Heimtierbranche weltweit. Sie entwickelt sich in Nürnberg prächtig, und diesen Erfolgsweg setzen wir hiermit langfristig weiter fort.»

www.nuernbergmesse.de

Sorgten dafür, dass die Weltleitmesse Interzoo langfristig in Nürnberg bleibt: Herbert Bollhöfer (Geschäftsführer WZF, 2. v. r.), Hans-Jochen Büngener (Vorsitzender des Messeausschusses der Interzoo), Peter Ottmann (l.) und Dr. Roland Fleck (2. v. l., beide CEOs NürnbergMesse Group).

ZURÜCK ZUR LISTE
Di, 06/27/2017 - 14:42

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.